x

Anreise

Die Universitätsstadt Tübingen liegt am Neckar, rund 40 km südlich der Landeshauptstadt Stuttgart, zwischen dem Naturpark Schönbuch und der Schwäbischen Alb. Sie ist aus allen Richtungen bequem zu erreichen.

Mit der Bahn: Ab Stuttgart Hbf (ICE-Anschluss) in knapp einer Stunde bis in das Tübinger Stadtzentrum.

Mit dem Flugzeug: Vom Flughafen Stuttgart mit dem Auto über die B27 bis Tübingen-Zentrum in 25 Minuten oder mit dem Flughafenbus "Airport Sprinter" - Linie 828 - zum Tübinger "Busbahnhof" in 50 Minuten. Der Bus fährt halbstündlich von der Bushaltestelle ab, die sich zentral vor Terminal 1 auf der Ankunftsebene befindet.

Mit dem Auto
: Von der A8 (München-Stuttgart) über die B27 in 30 Minuten, von der A81 (Singen-Heilbronn) über die B28 in 25 Minuten nach Tübingen.

Ab 1. März 2008 tritt in Tübingen die Umweltzone in Kraft. Das bedeutet, dass weite Teile der Tübinger Innenstadt für Fahrzeuge ohne grüne, gelbe oder rote Feinstaubplakette tabu sind. Die Parkhäuser Metropol und Neckar können weiterhin auch ohne Plakette angefahren werden. Für Besucher/innen der Kliniken wurde eine Zufahrtmöglichkeit geschaffen: Der Nordring ist frei, die Parkhäuser CRONA für die Bergkliniken und Röntgenweg für die Talkliniken stehen für alle Fahrzeuge offen.

In der "Stadt der kurzen Wege" liegen Geschäfte, Sehenswürdigkeiten, Ämter und Einrichtungen meist zentral und sind zu Fuß bequem erreichbar. Alle weiteren Ziele sind über das öffentliche Verkehrsnetz problemlos zu erreichen. Sammeltaxi und Nachtbusse ermöglichen ein Nachtleben ohne eigenes Auto. Ein gut ausgebautes Netz aus Fahrradwegen erleichtert ebenfalls das Fortkommen in der Stadt. An bestimmten Haltestellen können Fahrräder im Bus mitgenommen werden. Wer auf das Auto nicht verzichten möchte, findet zahlreiche Parkmöglichkeiten am Rande der Altstadt.
.




[English Version]